Schulstunden auf dem Bauernhof:

Auf unserem Bauernhof können Schülerinnen und Schüler die Arbeiten und das Leben rund um einen Bauernhof mit eigenen Augen sehen. Unser Bauernhof ist ein Bio-Bauernhof und befindet sich im Zürcher Weinland zwischen Winterthur und Andelfingen. Wir betreiben eine Mutter-Kuh-Haltung und machen vieles noch selber. Mit dem ÖV ist er innerhalb einer halben Stunde erreichbar. An der Postautohaltestelle werden sie abgeholt.

Zu unserem Bauernhof gehören auch Esel, Pferde, Kaninchen, Hühner, Schafe, Ziegen und Alpakas. Ein eigener Hofhund ist auch dabei. Wenn im Sommer die Kühe auf der Alp sind, dann wird der Kuhstall zu einer Unterkunft für Schwalben. In den zahlreichen Nestern an der Stalldecke brüten sie ihre Jungen aus.

Bei uns lernen die Schülerinnen und Schüler einen Bauernhof und einige Arbeitsmaschinen kennen, sehen Getreideanbau und die Ernte und besuchen die Tiere. Sie verstehen, wie und wo unsere Supermarkt-Produkte produziert werden. Je nach Jahreszeit und anstehenden Arbeiten dürfen die Schülerinnen und Schüler:

-        Kornfelder besichtigen, Mehl mahlen und ein Fladenbrot grillen.

-        Die Mutterkühe besuchen. Dann Butter aus Rahm schlagen, Wildkräuter sammeln und ein Kräuter-Butter-Brötli geniessen.

-        Heilpflanzen im Garten sammeln, damit eigene Salben herstellen und mit den Pflanzensamen eine Saatbombe machen.

-        Das Nutztier Schaf kennenlernen, füttern, striegeln, spazieren und etwas aus Wolle filzen.

-        Das Nutztier Esel kennenlernen, füttern, striegeln, sein Wesen und seine Laute verstehen. Zusammen zum Waldplatz spazieren und dort ein Picknick veranstalten.

-        Im Garten selber gärtnern und beim Ansäen, bewässern, jäten, ernten mithelfen.

-        Die Helfer des Gartens kennenlernen: nach Würmern graben, Steine drehen und Käfer erspähen, Schnecken einsammeln, Schmetterlings-Raupen füttern und Bienen ein Zuhause bauen.

Während jeden Besuchs verarbeiten die Schülerinnen und Schüler einen Rohstoff zu einem Produkt und dürfen dieses als Erinnerung nach Hause nehmen. Neben dem Tun gibt es auch immer eine zum Thema passende Kurz-Führung auf dem Hof, eine Geschichte oder Spiele.

Auf Wunsch können die einzelnen Themen miteinander kombiniert werden (Erlebnisse im Garten und Tier-Begegnungen, alle Nutztiere zusammen, oder nur Garten oder nur Nutztiere).

Die Besuche können wenige Stunden, einen halben Tag (mit oder ohne Picknick) oder einen ganzen Tag dauern. Mehrere Besuche im Rahmen einer Projektwoche sind auch möglich.

 

Für einen halben Tag: 250.- 

Für einen ganzen Tag:  500.- 

Zusätzlich zu unserem fröhlichen Bauernhof-Ambiente bieten wir ein eigenes Spielplatzareal unserer Spielgruppe (mit riesigem Sandkasten, Matschküche, Garten, Spielturm, Häuschen zum Picknicken und einer Feuerstelle). Beide Leiterinnen sind im Umgang mit den Tieren erfahren und sind pädagogisch geschult (mehr Details zu den Leiterinnen finden sie unter „Team“).

Je nach Wunsch und Besuchsdauer kann das Programm auf ihre Bedürfnisse angepasst werden. Wir haben viele Möglichkeiten und Ideen, welche auf ihre Schulklasse warten!

Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns die Bauernhofregeln. Wir bitten Sie diese alle zusammen durchzulesen. Wir bitten Sie auch, die Kinder und die Eltern über Wettergerechte Bekleidung zu informieren.


Bei Interesse melden sie sich bitte bei team@gummistiefelbandi.ch

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.